Newsletter

Ausbildungsstart: über 400 neue Jugendliche im BBW

Gut 230 Jugendliche mit besonderem Förderbedarf – so viel wie noch nie – haben im Herbst 2009 in den verschiedenen Maßnahmen ihre Berufsausbildung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) begonnen. Weitere 180 junge Menschen starteten in eine Berufsvorbereitung. 

Volles Haus im BBW in Ravensburg: Über 400 Jugendliche begannen hier in diesem Jahr ihre Ausbildung oder Berufsvorbereitung. Foto: Wörner

Fit werden für den Job
In den kommenden Jahren werden die neuen BBW-Azubis in jeweils einem von mehr als 40 Ausbildungsberufen fit für den Beruf gemacht. Und wie die Erfahrung zeigt, haben sie nach einem erfolgreichen Abschluss dann auch gute Chancen auf einen Job.

Spezielle Ausbildungsmaßnahmen
Neuaufnahmen gab es im BBW in diesem Jahr auch wieder in zwei speziellen Ausbildungsmaßnahmen. So begannen 51 benachteiligte junge Menschen, die keinen betrieblichen Arbeitsplatz gefunden hatten, an den Standorten Ravensburg und Biberach eine so genannte Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) in den Bereichen Verkauf, Lager und Metall. Für 18 Teilnehmer mit Reha-Status, die eine intensivere Begleitung benötigen, erfolgte in Ravensburg der Startschuss für eine weitere außerbetriebliche Ausbildungsmaßnahme (Ba-Reha) in den Bereichen Holz, Farbe und Metall.

Start in die Berufsvorbereitung
Insgesamt rund 180 Jugendliche begannen im BBW 2009 eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) oder ein Sonderberufsvorbereitungsjahr (SBVJ), um für sich den richtigen Beruf zu finden und die Ausbildungsreife zu erlangen.

Kontakt

Berufsbildungswerk
Adolf Aich gGmbH
Geschäftsführung
Herbert Lüdtke
Schwanenstraße 92
88214 Ravensburg

Telefon 07 51/35 55-8
Telefax 07 51/35 55-61 09
E-Mail info(at)bbw-rv.de