Newsletter

Geschafft: Über 160 Absolventen verabschiedet

Über 160 junge Frauen und Männer haben im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau den Abschluss ihrer Ausbildung gefeiert. Ob als Autofachwerker, Fachlagerist oder als Beiköchin: Nun können die frisch gebackenen Fachkräfte mit einem vollwertigen Ausbildungsabschluss in den Beruf starten. Zu Ende ging auch das Weiterqualifizierungsprogramm "WeGebAU", das zehn Mitarbeiter der Firma Hymer erfolgreich durchliefen.

Geschafft: Über 160 junge Menschen haben im BBW ihre Abschlusszeugnisse entgegen genommen.
Die Hip-Hop-Gruppe "Extra Large" sorgte für die musikalische Umrahmung der Absolventenfeier.
Feierte ihre Bühnenpremiere: Die neuformierte BBW-Band "Rattlesnake".
Gut ausgebildet: die Absolventen des Qualifizierungsprogramms "WeGebAU" feiern in der marktWirtschaft des BBW in Bad Waldsee.

Absolventenfeier im Berufsbildungswerk Adolf Aich

"Du bist nur einen Schritt davon entfernt, Deinen Job zu machen" – Worte der Hip-Hop-Gruppe "Extra Large", die mit ihrer musikalischen Darbietung im voll besetzten Foyer des BBW den zahlreichen Absolventen quasi aus der Seele sprach. Stehen diese jungen Menschen doch tatsächlich nur noch einen kleinen Schritt vor dem Eintritt ins Arbeitsleben, nachdem sie im Berufsbildungswerk in den letzten Jahren das Rüstzeug für ihren Beruf erlernt haben – sei es im Metall-, Hochbau- oder Holzbereich, in der Gastronomie, im Verkauf, in der Altenpflegehilfe oder in einem anderen von insgesamt über 50 anerkannten Ausbildungsberufen.

"Ihr Erfolg ist unser Erfolg"

Denn ein großer Teil der Absolventen, so stellte Friedrich Ampferl von der Ravensburger Agentur für Arbeit als Kostenträger der Ausbildung erfreut fest, "hat schon eine feste Zusage für einen Arbeitsplatz." Und auch für die anderen stünden die Chancen gut, zeitnah auf dem Arbeitsmarkt unter zu kommen. Dabei stehe die Agentur den Jugendlichen auch weiterhin unterstützend zur Seite: "Wir sind Ihre Partner. Wir sind für Sie da" betonte Ampferl. Denn: "Ihr Erfolg ist unser Erfolg."

Grundrecht auf Ausbildung

BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke verwies in seinem Grußwort auf das in der UN-Charta festgeschriebene Grundrecht auf Ausbildung, das gerade für junge Menschen mit besonderem Förderbedarf so wichtig sei, um gesellschaftliche Teilhabe erreichen zu können. "Dieses Geld ist gut angelegt", so Lüdtke angesichts der positiven Entwicklung, die die allermeisten der Absolventen während ihrer Zeit im BBW durchlaufen haben. Den frisch gebackenen Gesellen wünschte er "viel Kraft für die Arbeit und den neuen Lebensabschnitt".

Dank an Kooperationsbetriebe

Neben den Zeugnissen wurden im Rahmen der Absolventenfeier, die von drei jugendlichen Mitgliedern der BBW-Teilnehmervertretung moderiert wurde, auch mehrere Sonderpreise für herausragende Leistungen überreicht. Einen besonderen Dank richteten die Verantwortlichen des BBW an die zahlreichen Kooperationsbetriebe aus der ganzen Region, in denen BBW-Azubis Praktika oder Teile ihrer Ausbildung absolvieren. Zudem gab Tanja Pilz, Lehrerin an der BBW-eigenen Josef-Wilhelm-Schule, den Absolventen besinnliche Segensworte mit auf den Weg. Lauter wurde es, als die neu formierte BBW-Band "Rattlesnake" Coverversionen bekannter Rockstücke zum besten gab und für ihre Bühnenpremiere ebenso viel Applaus erhielt wie die Kollegen von "Extra Large".

"WeGebAU"-Absolventen in Bad Waldsee verabschiedet

Neben den jugendlichen Absolventen in Ravensburg hatten zuvor in Bad Waldsee zehn bei der Firma Hymer angestellte Teilnehmer des im BBW durchgeführten Sonderprogramms „WeGebAU“ (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) ihre bestandene Kammerprüfung in den Berufen Schreiner, Raumaustatter und Fachkraft für Lagerlogistik gefeiert. Dieses Sonderprogramm soll vorrangig die Entstehung von Arbeitslosigkeit durch Weiterbildung verhindern, die Beschäftigungschancen und -fähigkeiten der Arbeitnehmer verbessern und dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

 

Die Absolventen 2011:

Fachlageristen: Patrick Bader, Joachim Borisovski, Harald Brüstle, Christopher Cords, Fabrizio De Cills, Tobias Feuerstein, Marcel Grams, Marius Maier, Rainer Martin, Stefan Maucher, Markus Minikel, Matthias Müller, Michael Müller, Sascha Nentwig, Dominik Rademacher, Daniel Skrczek, Daniel Sprengel, Sebastian Staib und Steffen Weiß.
Verkäufer: Emine Bahtiri, Nimet Bayter, Lukas Berchmann, Melanie Conrad, Viktoria Dederer, Merita Dzemaili, Lisa Findeisen, Kujtesa Grenebija, Sandra Hindelang, Jessica Jahn, Melanie Jung, Daniel Leder, Gamze Sargin, Veronica Tassone und Meike Hamberger.
Verkaufshelferin im Bäckerhandwerk: Jennifer Bürger.
Fachverkäuferin im Lebensmittelhandel (Schwerpunkt Bäckerei): Eva-Maria Walther.
Autofachwerker (Schwerpunkt Kfz-Mechanik): Sascha Adam, Erkan Akcay, Rüstem Coban, Dimitri Kerner und Alexander Stocklöw.
Metallfeinbearbeiter: Kevin Wachter, Michele-Michael Coretti, Ardinand Qekaj, Alen Hamzic, Daniel Keller, Manuel Kirsch, Luan Selmani, Natalie Bergmann, Fabian Reichmann, Florian Geiselhart, Pathy Mandeko, Alex Schefner, Patrick Niedrist, Markus Mensch und Patrick Kaufmann.
Industriemechaniker: Oleg Gafarov und Ümran Tasömeroglu.
Teilezurichter: Muhammed Agca, Yasar Bilkoc, Roland Wieser, Christian Messerschmidt, Andre Bin, Wilhelm Pister, Enes Ajdarpasic, Arslan Sigirtmac und Florian Brixner.
Zerspanungsmechaniker: Christian Klöden.
Fachwerker Metallbautechnik: Dominik Pfitzer, Stefan Schrecklein, Andreas Berkmüller und Maximilian Reutemann.
Werkzeugmaschinenspaner Drehen: Fazil Keskin, Marc Seidl, Abdeslem Ben, Matthias Bochtler, Tecklemariam Iskel, Daniel Kufner und Peter Miller.
Maschinen- und Anlagenführer: Gordian Held, Patrick Krebs, Oguzhan Ceylan und Sebastian Becker.
Hochbaufacharbeiter (Schwerpunkt Maurerarbeiten): Gert Reichmann.
Maurer: Severin Ensslin, Thomas Leichtle und Florian Locherer.
Zimmerer: Marco Colizzi und Tobias Hepp.
Holzfachwerker: Michael Ehnert, Melik Güngör, Juri Helm, Sebastian Ambs, Stefan Fischer, Björn Heinz, Raymond Wagner, Christian Vogt, Jessica Wernet, Deborah Albrecht, Lukas Meschenmoser, Markus Steiner und David Schmitz.
Fachwerker Maler und Lackierer: Julia Kugler, Alexander Bosche, Tommy Stenzel, Christina Hanck, Fatih Dermirdal, Patric Hermann und Ilir Berisha (Schwerpunkt Maler), Valon Qehaja und Benjamin Tahir (Schwerpunkt Lackierer).
Fachwerker Raumaustatter: Fabian Stärk und Alexander Kobuschinski.
Raumausstatter: Tim Morawec und Ralph Mader.
Polster- und Dekorationsnäher: Sabrina Blank, Katharina Storm und Stefanie Fertich.
Beiköche: Andreas Oroz, Vanessa Jahn, Damian Borodkins und Dominique Schuss.
Fachkräfte im Gastgewerbe: Jessica Bockwitz, Sabrina Mohr, Yvonne Kritzler, Jinotha Nagarasa, Herkuran Pelaj und Tatjana Popp.
Hauswirtschaftshelfer: Antje Binanzer, Tanja Schaefer, Julia Asprion, Patrick Maucher, Maria Ducke, Kevin Dürschlag, Kristin Haas, Tina Stepkowski, Janine Ablaßmeier, Dana Ablimovic, Carina Braun, Manuela Hämmerle, Regina Bihl, Antonia Laufer und Annemarie Sulzenbacher.
Altenpflegehelfer: Marcella Beck, Elena Ries, Jaqueline Dollinger, Theresa Wirbel, Sabrina Schmitt, Johannes Krautz, Ramona Wohlrab, Yvonne Neff und Stefanie Kohle.
Gartenbaufachwerker: Jasmin Higlister und Vanessa-Rebecca Thalau (Schwerpunkt Zierpflanzen), Sven Kaboth, Armos Richter, Sven Tauber, Moritz Rother, Marco Ludwig, Robert Breg, Arianit Kikaj, Tobias Marquardt und Patrick Häberle (Schwerpunkt Garten- und Landschaftsbau), Marc Hellstern, Stefan Roth und Angelina Vetter (Schwerpunkt Gemüse).
Gärtner: Annabella Büki.

Kontakt

Berufsbildungswerk
Adolf Aich gGmbH
Geschäftsführung
Herbert Lüdtke
Schwanenstraße 92
88214 Ravensburg

Telefon 07 51/35 55-8
Telefax 07 51/35 55-61 09
E-Mail info(at)bbw-rv.de