Sie sind hier:  Das BBW »  Projekte » xchange

xchange – Grenzüberschreitender Lehrlingsaustausch

Betriebliche Praxiserfahrung im Ausland

Das BBW Adolf Aich gGmbH kooperiert mit der Pflege- und Reha- Einrichtung Dorfplatz in Oberhelfenschwil in der Schweiz und ermöglicht so den Auszubildenden Erfahrungen im  Partnerbetrieb in der Hauswirtschaft und im Service zu machen. Die Jugendlichen bleiben vier Wochen im Partnerbetrieb und erfahren einen Zuwachs an fachlichen Kenntnissen und sozialen Kompetenzen.

Träger der Aktion sind die Internationale Bodenseekonferenz (IBK) und die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (Arge Alp). Mitglieder dieser Organisationen sind jene Länder und Kantone, die sich am Austausch beteiligen: Bayern, Baden-Württemberg, die Schweizer Kantone St. Gallen, Thurgau, Zürich,
Schaffhausen, Aargau, Appenzell, Graubünden und Ticino,
die Lombardei, Südtirol, Trient und die Österreichischen Bundesländer Vorarlberg, Tirol und Salzburg. Weiter ist das Land Oberösterreich als Mitglied der Interreg-Region Bayern-Österreich am Projekt beteiligt. Diese Länder tragen auch die Projektkosten. Zusätzliche Mittel kommen von der Europäischen Union. Sie unterstützt im Rahmen des Programmes Interreg IVA in den Regionen Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein und Bayern-Österreich Aktivitäten, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Mobilität und die Qualifikation der jungen Arbeitnehmer fördern.

Jeder Lehrling kann im Rahmen von xchange vier Wochen seiner betrieblichen Ausbildung in einer Firma eines anderen Landes absolvieren. Im Gegenzug kommt ein Lehrling der Austauschfirma in das eigene Unternehmen. xchange hilft bei der Suche nach einer geeigneten Firma, bei der Organisation und bei der Finanzierung.

Kontakt

Madeleine Haubner
Telefon 0751 3555-6337
madeleine.haubner(at)bbw-rv.de