Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Buchmann-Spende: 3.000 Euro für junge Flüchtlinge im Berufsbildungswerk

RAVENSBURG – 3.000 Euro hat die Buchmann GmbH für die schulische Integration jugendlicher Flüchtlinge im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau gespendet. Den symbolischen Spendenscheck übergab Firmenchef Ralf Buchmann an BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke und Schulleiter Klaus Hagmann.


Deutschunterricht für jugendliche Flüchtlinge

Mit dem Geld unterstützt der oberschwäbische Fleisch- und Wurstwarenspezialist die Förderung von so genannten Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UmF) in der BBW-eigenen Sonderberufsfachschule, der Josef-Wilhelm-Schule. Dort gibt es derzeit eine eigene Berufsvorbereitungsklasse für die jugendlichen Neuankömmlinge, die aus Ländern wie Syrien vor Krieg und Terror geflohen sind. Bei dieser speziellen schulischen Maßnahme – dem Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen (VABO) – steht insbesondere der Deutschunterricht im Vordergrund.

Spende für Bildung und Integration

"Deutsch zu lernen ist das Allerwichtigste", betonte Buchmann-Geschäftsführer Ralf Buchmann. Für ihn sei es ein Anliegen, sich mit der Spende hier in der Region zu engagieren und dort die Bildung und Integration der jungen Flüchtlinge zu unterstützen. Für das BBW sei Buchmann seit jeher ein sehr guter und wichtiger Partner in der Ausbildung, bedankte sich Herbert Lüdtke für die gute Zusammenarbeit und die großzügige Spende.  

Fachkräftemangel: Nachwuchs gesucht

Bereits seit Jahrzehnten kooperiert das Unternehmen mit Sitz in Grünkraut-Gullen mit dem Berufsbildungswerk, stellt Praktikumsplätze für Azubis zur Verfügung und hat auch schon Absolventen der Ravensburger Bildungseinrichtung bei sich eingestellt. Weiterer Nachwuchs sei in Zeiten des Fachkräftemangels herzlich willkommen. Bei Buchmann, so bekräftigt der Chef des Traditionsunternehmens, stünden die Türen für künftige Lehrlinge jedenfalls offen – insbesondere auch für Flüchtlinge.

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

erstellt am 03.12.2015



Eine Spende, die ankommt: Ralf Buchmann, Geschäftsführer der Buchmann GmbH (Bildmitte), hat bei seinem Besuch der VABO-Klasse in der Josef-Wilhelm-Schule des Berufsbildungswerks Adolf Aich einen 3.000-Euro-Scheck mitgebracht. BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke (rechts neben Buchmann) freut sich über die finanzielle Unterstützung bei der Arbeit mit Flüchtlingen.

Eine Spende, die ankommt: Ralf Buchmann, Geschäftsführer der Buchmann GmbH (Bildmitte), hat bei seinem Besuch der VABO-Klasse in der Josef-Wilhelm-Schule des Berufsbildungswerks Adolf Aich einen 3.000-Euro-Scheck mitgebracht. BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke (rechts neben Buchmann) freut sich über die finanzielle Unterstützung bei der Arbeit mit Flüchtlingen.