Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Austauschschüler aus Korsika zu Gast im Berufsbildungswerk

RAVENSBURG – Drei Wochen lang waren zwölf Schüler aus Korsika zu Gast in der Josef-Wilhelm-Schule (JWS) des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW). Dort lernten und arbeiteten die Jugendlichen von der Mittelmeerinsel zusammen mit ihren deutschen Austauschschülern. Der Gegenbesuch der Ravensburger in Frankreich hatte bereits im März stattgefunden.


Drei spannende Wochen

Ein letztes Gruppenfoto noch, dann hieß es "Au revoir" für die Schülergruppe der E.R.E.A. d´Ajaccio aus Korsika und ihre Betreuer. Und vielen von ihnen dürfte der Abschied schwer gefallen sein, nach drei spannenden Wochen voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Im Tandem mit ihren Ravensburger Austauschschülern hatten sie gemeinsam in den Ausbildungswerkstätten oder am Kiosk des BBW gearbeitet, die Schulbank gedrückt und bei einem Crashkurs ihre Fremdsprachenkenntnisse aufgebessert. Dank mehrerer Dolmetscher war die Verständigung dann auch "gar kein Problem", sagt Roger Crummenerl, der zusammen mit seinen Lehrerkolleginnen Catherine Bour und Nadine Hüners den Austausch organisierte. Zudem verbinde ja auch die Arbeit im Team.

Viele Highlights

Aber natürlich blieb daneben auch noch Platz für ein buntes Freizeitprogramm: Ausflüge, etwa zum Salemer Affenberg, der offizielle Rathausempfang bei Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp oder das Grillen am Bodensee zählten zu den Höhepunkten, wie Catherine Bour berichtet. Auf eines aber freuten sich die Korsen ganz besonders: den Besuch im Thermalbad – ein für die Südeuropäer ungewohntes Erlebnis. "Das lieben sie", lacht Bour. Zum Abschluss des Schüleraustausches gab es dann noch einen gemeinsamen Ausflug ins Ravensburger Nachtleben, ehe es für die Franzosen galt: Koffer packen.

Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf

Und ihre Ravensburger Freunde? Sie absolvieren noch bis Monatsende im zur Stiftung Liebenau gehörenden BBW ihr Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB), das frühere Berufsvorbereitungsjahr. Während dieser elfmonatigen Maßnahme werden die Jugendlichen fit gemacht für den anschließenden Start in eine Ausbildung und können zudem eine Prüfung ablegen, die einem Hauptschulabschluss entspricht.

Schüler profitieren vom Austausch

Wohin aber auch immer ihr persönlicher und beruflicher Weg führen wird: Die Erlebnisse des deutsch-korsischen Schüleraustausches werden ihnen noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Schließlich war es für viele Jugendliche auf beiden Seiten die erste Reise überhaupt in ein anderes Land.

Austausch mit Tradition

Die Verbindung des Berufsbildungswerks und seiner Sonderberufsschule, der Josef-Wilhelm-Schule, nach Korsika hat übrigens Tradition. Schon seit den frühen 1990er Jahren besteht dieses grenzüberschreitende Austauschprogramm.

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

erstellt am 07.07.2015



Gemeinsam lernen, arbeiten und ein fremdes Land kennenlernen: Jeweils zwölf Schülerinnen und Schüler der Ravensburger Josef-Wilhelm-Schule und der E.R.E.A. d´Ajaccio, einer vergleichbaren Bildungseinrichtung auf Korsika, machten in diesem Jahr mit beim deutsch-französischen Austauschprogramm des Berufsbildungswerkes Adolf Aich (BBW).

Gemeinsam lernen, arbeiten und ein fremdes Land kennenlernen: Jeweils zwölf Schülerinnen und Schüler der Ravensburger Josef-Wilhelm-Schule und der E.R.E.A. d´Ajaccio, einer vergleichbaren Bildungseinrichtung auf Korsika, machten in diesem Jahr mit beim deutsch-französischen Austauschprogramm des Berufsbildungswerkes Adolf Aich (BBW).