Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Christian Braun verstärkt BBW-Geschäftsführung

RAVENSBURG – Im Berufsbildungswerk Adolf Aich der Stiftung Liebenau (BBW) gibt es eine Veränderung in der Geschäftsführung. Christian Braun, bisher Prokurist, wird ab 1. Juli 2015 gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Herbert Lüdtke die Verantwortung für das Unternehmen tragen.


Bildungszentrum BBW

Mit dieser Erweiterung reagiert die Stiftung Liebenau, alleinige Gesellschafterin des Berufsbildungswerks, auf die deutlich gewachsene Komplexität der Arbeit. Aus der ursprünglichen Rehabilitationseinrichtung für Jugendliche mit Lernbehinderungen, als die das Berufsbildungswerk vor rund 35 Jahren gegründet wurde, ist heute ein Bildungszentrum geworden, in dem viele Zielgruppen unterschiedlichen Alters beim Berufseinstieg oder der (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützt werden. Bundesweite Veränderungen in der politischen Bewertung und Finanzierung der Berufsbildungswerke fordern zudem verstärktes zeitliches und persönliches Engagement der Verantwortlichen.

Christian Braun (37) ist Diplom-Ökonom, seit 2006 als Verwaltungsleiter und seit 2008 als Prokurist Mitglied der BBW-Leitung. Seine bisherigen Schwerpunkttätigkeiten – das Managementsystem sowie die kaufmännischen und personellen Belange der Bildungseinrichtung – wird er zunächst als Geschäftsführer beibehalten und um weitere Aufgaben im Rahmen der aktuellen Organisationsentwicklung ergänzen.

Erweiterte Aufgaben für Herbert Lüdtke

Herbert Lüdtke wird sich neben der internen Entwicklung des BBW künftig verstärkt auch auf der überregionalen Ebene engagieren. So wurde er im Mai 2015 in den Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG-BBW) gewählt. Dabei gilt es, verstärkt die Belange der beruflichen Rehabilitation bei Interessenvertretern, Politik und Kostenträgern zu vertreten.

Der 55-jährige Sozialpädagoge ist seit 2004 Geschäftsführer des BBW. Unter seiner Führung ist die Einrichtung erheblich gewachsen: Waren es damals rund 650 Teilnehmer, durchlaufen heute über 900 Menschen jährlich die unterschiedlichen Bildungsmaßnahmen. Die Zahl der Mitarbeiter ist um mehr als die Hälfte von 217 auf 357 Mitarbeiter gestiegen. Das damalige Angebotsspektrum hat sich von elf Angebotstypen auf heute über 20 unterschiedliche Bildungsmaßnahmen an fünf Standorten erweitert. Neben der Ausbildung sind vor allem schulische Maßnahmen an der BBW-eigenen Sonderberufsschule, Maßnahmen für Langzeitarbeitslose und Angebote der Jugendberufshilfe hinzugekommen. Außerdem hat sich das Sozialunternehmen als ein freier Träger der Jugendhilfe mit einem differenzierten Leistungsspektrum etabliert.

Eine besondere Herausforderung für die BBW-Verantwortlichen sind veränderte Kostenstrukturen mit mehreren Kostenträgern und in Teilbereichen eine Vergabepraxis über Ausschreibungen, die die langfristige Planung und Steuerung erschwert.

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

erstellt am 30.06.2015



Christian Braun 

Christian Braun

Herbert Lüdtke

Herbert Lüdtke