Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Berufsbildungswerk Adolf Aich ehrt langjährige Mitarbeiter

RAVENSBURG – Ein Betriebsjubiläum ist ein Moment, um innezuhalten und zurückzublicken. Im Ausbildungsrestaurant des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau in Ravensburg kamen langjährige Mitarbeiter zusammen, und feierten den besonderen Tag. "Wir möchten, die Gelegenheit nutzen, den Einzelnen in den Mittelpunkt stellen und Ihnen danken", sagte Geschäftsführer Herbert Lüdtke.


Arbeit mit Sinn ist ein Privileg

Sein Bestes für das Unternehmen geben und gleichzeitig die eigenen Grenzen ernst nehmen, nannte Herbert Lüdtke als wesentlich für ein gelungenes Arbeitsleben. "Was zählt ist ein guter Umgang und ein faires Miteinander." Die richtige Mischung von Nähe und Distanz, ohne einfach nur zu funktionieren, verbunden mit Dankbarkeit für eine Arbeit, die sich durch Sinnhaftigkeit auszeichnet, führte der Geschäftsführer als weitere Punkte im Zusammenhang mit einer jahrzehntelangen Tätigkeit im BBW an. Diese hat das Ziel, Jugendliche auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten und zu unterstützen. "Ich sehe es als Privileg, eine Arbeit mit Sinn zu haben", betonte er.

Generationenwechsel im BBW

Herbert Lüdtke erinnerte daran, dass das BBW zur Stiftung Liebenau, einem kirchlichen Sozialunternehmen, gehört. "Auf diesem Fundament stehen wir, und das gilt es weiter zu entwickeln." Zur Sprache brachte er auch, dass sich die Mitarbeiter mit einem schnelllebigen Geschäft, verbunden mit vielen Veränderungen und großer Dynamik, auseinandersetzen müssen. Aktuell befinde sich das BBW in einer Phase des Generationenwechsels. Auch für jüngere Mitarbeiter sei das Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber.

Jubilare sind Felsen in der Brandung

Im Namen der Mitarbeitervertretung gratulierte Bernd Vollers den Jubilaren: "Ihr habt die Entwicklung des BBW durch Euer Wirken entscheidend mitgeprägt." Manche Mitarbeiter würden sich angesichts der immer wichtiger werdenden Flexibilität mehr Beständigkeit wünschen. Aber jede Art des Umgangs mit Veränderungen habe ihre Daseinsberechtigung. Auf jeden Fall hätten sich alle Jubilare auch in stürmischen Zeiten als Felsen in der Brandung bewiesen.

 

Die Jubilare

10 Jahre: Birgit Schaaf, Stefan Weißhaupt, Joachim Wenzler, Peter Baur, Ulrich Valin, Elvira Ruf, Sabine Lohwasser, Anik Labudda-Mickley, Tanja Pilz und Barbara Kinzler.

20 Jahre: Dr. Stefan Thelemann und Ulrich Mohn.

25 Jahre: Peter Arnold, Stefan Bohler, Sylvia Henninger, Hans-Jürgen Paul und Andre Münchow.

 

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

 

erstellt am 30.04.2015



Jubilarehrung im Berufsbildungswerk Adolf Aich: Zahlreiche Mitarbeiter wurden für ihre jahrzehntelange Arbeit geehrt.

Jubilarehrung im Berufsbildungswerk Adolf Aich: Zahlreiche Mitarbeiter wurden für ihre jahrzehntelange Arbeit geehrt.