Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Berufsbildungswerk Adolf Aich ehrt seine Jubilare

RAVENSBURG – Achtung und Respekt zollte Geschäftsführer Herbert Lüdtke den langjährigen Mitarbeitern des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) Ravensburg. Geehrt wurden Jubilare, die zum Teil seit 40 Jahren im Dienste des BBW und der Stiftung Liebenau stehen.


Vertrauen und Kontinuität

Im Rahmen der Feierstunde forderte Herbert Lüdtke zum Innehalten auf. Er würdigte das Vertrauen und die Kontinuität der Jubilare und machte ihnen Mut, die Zukunft im BBW mitzugestalten: "Es werden spannende Jahre der Anpassung und der Veränderung." Mitarbeitervertreter Bernd Vollers forderte zum Dialog auf, "damit die Jüngeren von den Erfahrungen ihrer Kollegen profitieren."

Seit 40 Jahren dabei

Seit 40 Jahren begleitet Bernhard Dammert Jugendliche im stationären Wohnen und stellt sich den wechselnden Herausforderungen. August Ray von der Haustechnik und Experte für das Blockheizkraftwerk ist ebenfalls seit 40 Jahren dabei. In Anerkennung für 35 Dienstjahre wurden Sabine Hutschneider von der Verwaltung sowie die Bildungsbegleiter Josef Abt und Ingrid Aubele-Lupfer geehrt. Das BBW überreichte den Jubilaren eine Urkunde und Geschenke aus der Region.

Dank und Anerkennung

Für ihr 30-jähriges Dienstjubiläum wurden Monika Doll von der Josef-Wilhelm-Schule (JWS) sowie Werner Schmidberger und Barbara Radzieowski von der Verwaltung geehrt. Ursula Riek (JWS) wirkt seit 25 Jahre im BBW mit. Dank und Anerkennung für ihre 20-jährige Mitarbeit im BBW galten Gerda Möhle (Hauswirtschaft), Marlene Schönegg (Internat), Marion Wäschle (JWS), Ludwig Speidler (Schreinerzentrum), Rudolf Schweizer (Internat) und Sonja Rohleder (Küche). Für ihr 10-jähriges Mitwirken ehrte das BBW Simone Krafcsik (Fachdienst Diagnostik und Entwicklung), Philip Bretzler (Wohnen Jugendhilfe), Renate Kolb (JWS), Christian Braun (Prokurist) - und Herbert Lüdtke.

Lob für fairen Umgang

Der Geschäftsführer dankte für die "erfüllten" Jahre. Er ermutigte die Mitarbeiter, Prioritäten zu setzen: "Was ist wichtig? Was zählt?" Lüdtke würdigte den fairen Umgang miteinander und wünschte den Jubilaren, dass sie "aufrecht" das BBW verlassen können, "versöhnt mit sich und anderen".




 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 03.04.2014



Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrte das Berufsbildungswerk Adolf Aich langjährige Mitarbeiter. Geschäftsführer Herbert Lüdtke (rechts) würdigte die Kontinuität der Jubilare und ermutigte sie, die Zukunft im gegenseitigen Verstehen mitzugestalten.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde ehrte das Berufsbildungswerk Adolf Aich langjährige Mitarbeiter. Geschäftsführer Herbert Lüdtke (rechts) würdigte die Kontinuität der Jubilare und ermutigte sie, die Zukunft im gegenseitigen Verstehen mitzugestalten.