Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Ausbildung von Autisten: Spenden schenken Zukunft

RAVENSBURG – Das BBW hat sich unter anderem auch auf die Betreuung von jungen Menschen mit Autismus-Störungen spezialisiert. 80 Betroffene werden dort begleitet. Dank einer großzügigen Spende der Agnes-Philippine-Walter-Stiftung können sie jetzt noch gezielter auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden.

Den Platz im Berufsleben finden
Daniel (Name geändert) will Kaufmann für Bürokommunikation werden. Er mag Ordnung und Genauigkeit, deshalb ist er in diesem Beruf sicher gut aufgehoben. Der Weg dorthin ist allerdings schwer. Daniel hat eine Autismus-Spektrum-Störung, eine hirnorganische Schädigung, die ihn im Zusammensein mit anderen Menschen stark beeinträchtigt. Wenn er unter Stress gerät, erstarrt er oder läuft einfach davon. In der Arbeit ist er zwar sehr zuverlässig. Aber bis der junge Mann seinen Platz im Berufsleben gefunden haben wird, sind eine enge Begleitung und viel Hilfe nötig.

Autisten brauchen intensive Begleitung
Autisten verfügen zwar häufig über eine normale Intelligenz. Aufgrund der hirnorganischen Veränderungen haben sie jedoch große Schwierigkeiten, sich auf ihr Gegenüber einzustellen. Sie können nicht in Gesichtern „lesen“, können ein Lächeln ebenso wenig deuten wie einen strengen Blick. Dadurch werden scheinbar ganz normale Situationen für Autisten zur Bedrohung. Ihre Reaktionen wiederum wirken auf gesunde Menschen befremdlich bis abstoßend. Sie brauchen eine intensive, individuelle Begleitung.

Eingespieltes Team im BBW

Im Ravensburger BBW begleitet ein eingespieltes Team aus Psychologen, Psychiatern und Pädagogen junge Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen durch die Ausbildung bis zum Berufsstart. Spezielle Trainings schulen das Sozialverhalten. Für jeden einzelnen werden individuelle „Regelwerke“ zum Umgang mit anderen Menschen erarbeitet. Besonders wichtig ist, dass die Therapeuten selbst mit in den Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb gehen, dort wie „Dolmetscher“ das Krankheitsbild erklären und bei Verständnisschwierigkeiten vermitteln.

Agnes-Philippine-Walter-Stiftung hilft
Eine solche intensivierte Begleitung am Arbeitsplatz kann über die Kostensätze nicht abgedeckt werden. Sie muss mit Hilfe von Spenden finanziert werden.
Für sieben junge Autisten hat die Agnes-Philippine-Walter-Stiftung nun eine direkte Arbeitsmarktbegleitung finanziert. Die Stiftung, die von der Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen der ewigen Anbetung von Schwäbisch Gmünd gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, die Integration von Menschen solidarisch zu fördern.

„Einer meiner ehemaligen Schüler war von einer Autismus-Störung betroffen. Mit erstaunlich gutem Erfolg hatte er sich in der Arbeit mit Computern spezialisiert und einen festen Arbeitsplatz gefunden. So war es nicht schwer, die Stiftungsräte der Agnes-Philippine-Walter-Stiftung dafür zu interessieren und sie zu überzeugen, wie bedeutsam eine den individuellen Bedürfnissen angepasste Arbeit mit Jugendlichen mit einer Autismus-Störung ist. Der professionelle und intensive Einsatz Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für diese jungen Menschen hat uns zutiefst überzeugt. Mit Freude unterstützen wir die sieben jungen Männer und wünschen ihnen von Herzen, dass sie in Beruf und Leben einen guten Weg gehen können.“

Schwester M. Benedicta Ewald
Stiftungsvorstand der Agnes-Philippine-Walter-Stiftung

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 01.12.2013



 

Schenken Sie Zukunft für junge Menschen!

Ihre Spende bedeutet konkrete Hilfe für junge Menschen wie Daniel.

Spendenkonto:
Sparkasse Bodensee
Stiftung Liebenau
Kennwort: BBW
Konto: 20 994 471
BLZ: 690 500 01
IBAN: DE35 6905 0001 0020 9944 71
BIC: SOLADES1KNZ

 

Ihre Spende jetzt auch im Internet:
www.stiftung-liebenau.de