Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Bauen für die Barrierefreiheit

RAVENSBURG – Mehr Barrierefreiheit im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW): Dank der finanziellen Unterstützung durch die Lotterie „GlücksSpirale“ haben es Schüler und Azubis, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, künftig leichter. Für sie werden Türen umgebaut und veraltete sanitäre Einrichtungen renoviert.


Rollstuhlgerechter Umbau

Seit über drei Jahrzehnten bringt das BBW junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf beruflich auf Kurs und integriert sie nachhaltig in Gesellschaft und Arbeitsmarkt. Als die seinerzeit ausschließlich für lernbehinderte Jugendliche konzipierte Einrichtung Ende der 70er Jahre geplant wurde, spielte die rollstuhlgerechte Ausstattung noch keine große Rolle. Mittlerweile kommen jedoch die unterschiedlichsten jungen Menschen ins BBW, um dort eine Ausbildung zu machen oder eine Berufsvorbereitung zu absolvieren. 

Azubis packen mit an

Um nun auch die Barrierefreiheit für körperlich gehandicapte Auszubildende und Schüler zu gewährleisten, werden derzeit mehrere automatische, mit Bewegungssensoren ausgestattete Türen eingebaut sowie eine rollstuhltaugliche Toilette rundum modernisiert. Zum Jahresende sollen die Baumaßnahmen, bei denen BBW-Azubis aus dem Hochbau-Bereich übrigens kräftig mit anpacken, abgeschlossen sein.

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 13.11.2013




Los geht’s: Mit schwerem Gerät rücken Maurer-Azubis aus dem BBW der in die Jahre gekommenen Toilette für Rollstuhlfahrer auf den Leib.

Finanziert wird der Umbau aus Fördermitteln der "GlücksSpirale".