Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

BBW Open lockt 1500 Besucher an

RAVENSBURG – Großer Andrang beim „BBW Open“: Rund 1500 Besucher sind zum diesjährigen Tag der offenen Tür des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) in die Ravensburger Südstadt gekommen.

Buntes Info- und Unterhaltungsprogramm

Dort hatten die Mitarbeiter und Azubis der zur Stiftung Liebenau gehörenden Einrichtung ein buntes Info- und Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. An jeder Ecke gab es spannende Sachen zu entdecken. Zahlreiche Mitmachaktionen luden dazu ein, die eigene Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen – ob im Umgang mit Metall, Holz oder anderen Werkstoffen und Geräten. So konnten sich Kinder etwa am Steuer eines Mini-Gabelstaplers üben oder eines der vielen Bastelangebote nutzen. Und viele ehemalige Absolventen nutzten die Gelegenheit, ihre alten Kollegen und Ausbilder wiederzutreffen.

Bildungsangebote wurden vorgestellt

Zudem erfuhren die zahlreichen Besucher des „BBW Open“ bei Führungen, Vorträgen und an Infoständen natürlich auch alles Wissenswerte über die verschiedenen aktuellen Bildungsangebote im Berufsbildungswerk. Welche Berufe kann ich erlernen? Welche Maßnahmen und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Auf alle Fragen wussten die BBW-Bildungsexperten eine Antwort. Und was die Lehrlinge und Schüler im Ausbildungs- und Berufsschulalltag so lernen, das demonstrierten die Jugendlichen selbst – bei unzähligen Stationen in den Ausbildungswerkstätten und Klassenräumen des BBW.

Motto: Bildung braucht Bewegung

Dem diesjährigen Veranstaltungsmotto „Bildung braucht Bewegung“ entsprechend, gab es beim „BBW Open“ 2013 auch mehrere sportliche Angebote. Dabei konnte man selbst aktiv werden – zum Beispiel mit den Ravensburger „Razorbacks“ beim Footballspielen, beim Klettern in schwindelnden Höhen auf der „Himmelsleiter“ oder an der BBW-Übungswand sowie beim Torwandschießen – oder einfach nur zuschauen, wie etwa bei den Showeinlagen der Tanzschule Desweemèr.

Grillduell als kulinarisches Highlight

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte das Gastronomieteam des BBW. Und lecker duftete es auch im Innenhof beim traditionellen Grillduell. Markus Brunnbauer, Bereichsleiter Ausbildung bei der IHK Bodensee-Oberschwaben, Otto Birk, Obermeister der Bau-Innung Ravensburg, und BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke traten – unterstützt von Küchenchef Dirk Eberhard und seinen Azubis – in einen kulinarischen Wettstreit. Der eindeutige Gewinner war das Publikum, das sich an einem gelungenen Drei-Gänge-Menü erfreuen konnte. So zauberten die Grillmeister Zanderfilet, Spieß vom Landschwein und gegrillten Kürbis mit süßem Pesto und Kürbiskerneis auf die Teller.

Grillwettbewerb - die Rezepte:

Auf den Geschmack gekommen? Die Rezepte aus dem Grillduell gibt es zum Nachkochen hier:

 

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 01.10.2013



Spannender Blick hinter die Kulissen des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW): Beim Rundgang durch die Ausbildungswerkstätten – wie hier im Bereich Metall – erfuhren die Besucher von den Azubis alles über ihren Job und die Lehre.

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ informierten Bildungsexperten des BBW: Oliver Schweizer, Leiter der Abteilung Bildungsbegleitung, stand den interessierten Besuchern Rede und Antwort.



Sorgten für das kulinarische Highlight beim „BBW Open“: BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke (ganz links) traf im Grillduell auf Otto Birk, Obermeister der Bau-Innung Ravensburg (Dritter von links) und Markus Brunnbauer, Bereichsleiter Ausbildung bei der IHK Bodensee-Oberschwaben (Vierter von links). Unterstützt wurden sie von den BBW-Kochprofis um Küchenchef Dirk Eberhard (ganz rechts).

Wiedersehen mit alten Kollegen und Ausbildern: Auch viele ehemalige Azubis schauten im BBW vorbei.

"Bildung braucht Bewegung": Für Showeinlagen sorgte die Tanzschule Desweemèr.