Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

RAZ-Auszubildende zeigen beim 3. Brot-Kultur-Fest in Ulm ihr Können

ULM - Am Sonntag, 8. September, feierte das Museum der Brotkultur Ulm das Brot-Kultur-Fest mit einem feinen Genuss- und Brotmarkt vor dem Salzstadel. Die Jugendlichen des RAZ Ulm präsentierten Kulinarisches aus der Backstube und Schau- und Flechtgebäcke.

Aufmerksam verfolgten die Festgäste, wie die Bäckerfachwerker Brezeln schlingen, Zöpfe flechten und Hörnchen wickeln. Besondere Hingucker war das Flechten von vier- bis fünfsträngigen Hefezöpfen und den daraus hergestellten Schaugebäcken.

Quiche, Blätterteig und Pizza

Am Stand nebenan boten die Verkaufshelferinnen um Ausbilderin Daniela Dietrich frisch gebackene Quiche, vegetarische Blätterteigtaschen, schwäbische Pizza und Kaffee an. Eine tolle Möglichkeit, sich in einer neuen Umgebung zu zeigen und um Verkaufsgespräche zu üben.

Großes Lob für die Auszubildenden des RAZ

Andreas Kofler, Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes Baden-Württemberg, lobte das Engagement der Auszubildenden. Auch Museumdirektor Dr. Andrea Fadani und Gudrun Graichen, Organisatorin des Brot-Kultur-Festes, waren von der Zusammenarbeit mit dem Regionalen Ausbildungszentrum Ulm und den Darbietungen der Auszubildenden begeistert.


Bericht und Fotos: Johannes Hettrich

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 17.09.2013



Die Jugendlichen des RAZ Ulm präsentierten beim 3. Brot- Kultur-Fest Kulinarisches aus der Backstube.

Die Jugendlichen des RAZ Ulm präsentierten beim 3. Brot- Kultur-Fest Kulinarisches aus der Backstube.

Die Verkaufshelferinnen vom RAZ bieten frisch gebackene Quiche, vegetarische Blätterteigtaschen, schwäbische Pizza und Kaffee an.

Die Verkaufshelferinnen vom RAZ boten frisch gebackene Quiche, vegetarische Blätterteigtaschen, schwäbische Pizza und Kaffee an.

Besonderer Hingucker: Die Bäcker beim Flechten von 4- und 5 Strangzöpfen.

Besonderer Hingucker: Die Bäcker beim Flechten von vier- und fünfsträngigen Hefezöpfen.