Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Ausbildung für den Eintritt ins Berufsleben

RAVENSBURG – Bereits Ende August starteten rund 140 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf in ihre Ausbildung oder Berufsvorbereitung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) in Ravensburg. Nun begannen weitere 25 Jugendliche mit ihrer Lehre. Sie absolvieren eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) in den Berufszweigen Metall, Lager, Verkauf, Holz und Gastgewerbe.


Ein besonderer Tag im Leben

Oliver Schweizer, Abteilungsleiter der Bildungsbegleiter im BBW, hieß die frisch gebackenen Azubis zusammen mit ihren Eltern und Begleitern herzlich willkommen: "Heute ist ein ganz besonderer Tag in eurem Leben." Schweizer betonte, wie wichtig eine abgeschlossene Berufsausbildung in Deutschland ist. "Sie ermöglicht den Eintritt ins Berufsleben." So würden Studien belegen, dass die Gefahr der Arbeitslosigkeit für Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung wesentlich geringer sei als ohne.

Fachkenntnisse und Sozialverhalten

In drei beziehungsweise dreieinhalb Jahren lernen die Azubis im BBW jedoch nicht nur Fachkenntnisse fürs Berufsleben, sondern auch Sozialverhalten. "Dazu gehört zum Beispiel, dass man nicht immer den eigenen Dickkopf durchsetzt, sondern auch mal Rücksicht nimmt", sprach der Bildungsbegleiter Klartext. "Ziel ist, dass alle ihre Ausbildung schaffen. Auch wenn es sowohl Höhen als auch Tiefen gibt." Schweizer zeigte die Rechte der Azubis auf, zu denen das Recht auf Ausbildung gehört. Er erinnerte sie aber auch an ihre Pflichten wie Pünktlichkeit und ein gewisses Engagement. "Wenn jemand morgens nicht erscheint, ist uns das nicht egal. Wenn es sein muss, stehen wir bei euch vor der Tür."

Bildungsbegleiter als Ansprechpartner

Von den 25 BaE-Auszubildenden durchlaufen 15 Jugendliche mit besonderem Förderbedarf die Ausbildung im Rahmen einer von der Agentur für Arbeit geförderten Reha-Maßnahme. Ein junger Mann beginnt eine Umschulung. Jeder Azubi hat im BBW einen Bildungsbegleiter als Ansprechpartner. Sie halten den Kontakt zur Agentur für Arbeit, die die Ausbildung finanziert. Sie sind außerdem Bindeglied zu Schule, Ausbildern und Eltern.




 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 10.09.2013



25 Auszubildende starteten im Berufsbildungswerk Adolf Aich in Ravensburg eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE).

25 Auszubildende starteten im Berufsbildungswerk Adolf Aich in Ravensburg eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE).