Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Fit für eine Ausbildung: 70 junge Menschen schließen Berufsvorbereitung ab

RAVENSBURG – Den passenden Beruf finden, die eigenen Stärken kennenlernen und fit werden für eine Ausbildung: 70 junge Menschen aus dem Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) Ravensburg haben ihre Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) abgeschlossen. Und die meisten von ihnen beginnen gleich nach der Ferienzeit mit einer Lehre.


Abschluss eines wichtigen Lebensabschnittes

Zunächst einmal feierten die BvB-Absolventen aber gemeinsam mit ihren Eltern und Angehörigen im BBW den Abschluss dieses wichtigen Lebensabschnittes. Fast ein Jahr lang waren diese jungen Menschen mit besonderen Teilhabebedarfen Schritt für Schritt zur Ausbildungsreife geführt worden. Dabei hatten sie an den Standorten Ravensburg und Friedrichshafen die verschiedensten Berufsfelder mit ihren jeweiligen Anforderungen kennengelernt, eigene schulische Schwächen aufgearbeitet und mit ihren Gruppen mehrere Praxisprojekte auf die Beine gestellt. Während sich beispielsweise der Bereich Verkauf mit der "Geschichte des Geldes" beschäftigt hatte, waren die Jugendlichen aus dem Bereich Holz dem "Ökosystem Wald" auf den Grund gegangen.

Hauptschulabschluss gemacht

Neben den BvB-Zertifikaten erhielten zwei Jugendliche noch ein weiteres begehrtes Zeugnis: Sie hatten die Chance genutzt, während ihrer Berufsvorbereitung im BBW den Hauptschulabschluss zu machen. Zudem gab es aus den Händen von Hugo Glückler, Leiter der Berufsvorbereitung im BBW, mehrere Sonderpreise für junge Frauen und Männer, die mit ganz besonderen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatten.

Ausbildung: Jetzt geht’s los

Und wie geht es für die BvB-Absolventen nach den Sommerferien weiter? Die allermeisten werden direkt in eine Berufsausbildung einsteigen – "ob bei uns im Haus oder an einem anderen Ort" – oder eine anderweitige Anschlussmaßnahme beginnen, erklärte Manfred Haas, Abteilungsleiter Bildung und Arbeit im BBW. Erfreulich sei auch die geringe Abbruchquote gewesen. "Das spricht für die Qualität hier im Haus."

Individuelle Förderung

Dort kümmere sich ein gut vernetztes Team vom ersten Tag an ganz individuell um die einzelnen Jugendlichen in der BvB – von der Eingangsdiagnostik über Entwicklungsgespräche bis hin zu der Vermittlung von Berufspraktika und der Hilfe bei der richtigen Berufswahl. "Unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass Ihre Kinder all das bekommen, was sie brauchen", richtete sich Haas an die anwesenden Eltern.

Immer ein offenes Ohr

Die jungen Menschen waren mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten ins BBW kommen, um dort nicht nur beruflich auf Kurs gebracht, sondern auch in ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt zu werden. Uns so bedankte sich im Namen der Absolventen BBW-Teilnehmervertreterin Ellena Steinhart noch einmal direkt bei den Erziehern, Lehrern, Ausbildern, Psychologen und Bildungsbegleitern: "Sie haben uns zugehört und uns bei Problemen geholfen."




 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info(at)teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

erstellt am 30.07.2013



Dem Arbeitsleben einen großen Schritt näher gekommen: 70 junge Menschen mit besonderen Teilhabebedarfen haben im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) ihre Berufsvorbereitung abgeschlossen.

Dem Arbeitsleben einen großen Schritt näher gekommen: 70 junge Menschen mit besonderen Teilhabebedarfen haben im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) ihre Berufsvorbereitung abgeschlossen.

Sorgten mit selbstgebauten Instrumenten für die musikalische Umrahmung der Feier: BvB-Absolventen unter der Leitung von BBW-Psychologe Manfred König.

Sorgten mit selbstgebauten Instrumenten für die musikalische Umrahmung der Feier: BvB-Absolventen unter der Leitung von BBW-Psychologe Manfred König.