Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Jubilarehrung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW)

RAVENSBURG – 30 langjährige Mitarbeiter mit einer Betriebszugehörigkeit von zehn, 20, 25 und 30 Jahren feierten im Ausbildungsrestaurant des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) in Ravensburg ihr Jubiläum. "Ein Jubiläum gibt Gelegenheit, um inne zu halten, zurück zu blicken und nach vorne zu schauen", sagte Geschäftsführer Herbert Lüdtke.

 

Berufliche Kompetenz und Herzensbildung

Mit Sektempfang und einem leckeren Menü aus der BBW-Küche feierten die Jubilare im Ausbildungsrestaurant. Die Ehrung mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk, Zeit für Gespräche, Austausch mit Kollegen und Vorgesetzten bestimmten die Veranstaltung. Geschäftsführer Herbert Lüdtke dankte den Mitarbeitern auch im Namen des Vorstands der Stiftung Liebenau für die langjährige Unternehmenstreue. Aus der Enzyklika "Deus caritas est" Papst Benedikts XVI. las er: "Caritas, die Nächstenliebe, ist die Antwort auf das, was in der Situation unmittelbar Not tut." Neben der beruflichen Kompetenz seien Menschlichkeit und die Zuwendung des Herzens im Sinne von Herzensbildung ebenso notwendig. "Das ist in der heutigen Zeit eine Herausforderung", meinte Lüdtke.

Wichtig ist, gut mit sich selbst umzugehen

Für Unternehmen seien Jubiläen wichtige Veranstaltungen. Die Arbeit sollte für die Mitarbeiter mehr Sinnerfüllung als notwenige Last sein. Jubiläen seien  aber auch Zeiten der Korrektur. "Bin ich selbst am Steuer meines Lebens, oder werde ich von anderen gesteuert?", gab Lüdtke zu bedenken und appellierte an die Jubilare, Veränderungsprozesse in eigener Sache auch selbst mit anzuregen. "Da sehe ich auch eine gewisse Holpflicht im Sinne von Eigenverantwortung." Wichtig sei, im Arbeitsleben gut mit sich selbst umzugehen. Gerade im sozialen Bereich kämen viele Mitarbeiter psychisch an ihre Grenzen und seien von Burnout betroffen.

Mannschaft, die sich den Herausforderungen stellt

Das BBW wurde im Verbund der Stiftung Liebenau im Jahr 1980 gegründet, und viele Mitarbeiter sind von Anfang an dabei. "Sie haben die Einrichtung mit aufgebaut", dankte Lüdtke. Mit einer gesunden Mischung aus jungen und langjährigen Mitarbeitern stelle das BBW eine ordentliche Mannschaft, die sich den Herausforderungen der Zeit stelle. Auch Bernd Vollers, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung, dankte für das langjährige Engagement und wünschte weiter viel Freude an der Arbeit.

Die Jubilare:

Für zehn Jahre beim Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) geehrt wurden Karin Essig-Rieser, Corinna Deyhle, Johannes Hettrich, Martin Döser, Wolfgang Dreyer, Ulrich Fischer, Guido Weishaupt, Jürgen Hirscher, Hilde Hund, Josef Stützenberger, Maria-Anna Janßen-Spinnenhirn, Aradoica Schönherr, Myriam Bell, Friedhelm Borck, Regina Amann-Metzger, Detlev Freyer und Manfred König.

Sein 20-jähriges Betriebsjubiläum feiert Hugo Glückler. Seit 25 Jahren dabei sind Gabriele Schneider, Gudrun Moser, Karl-Heinz Trum und Michael Staerk.

Für 30 Jahre beim BBW geehrt wurden Eric Geffroy, Claudia Blaser, Uwe Kleinhammer, Manfred Haas, Harald Mayer, Werner Schmitzer, Gerlinde Nabholz und Peter Haußmann.

 

 


Kontakt:
Stiftung Liebenau Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117

erstellt am 05.04.2011



30 Jubilare im BBW

30 Jubilare wurden im Berufsbildungswerk Adolf Aich in Ravensburg für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt.