Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Längster Hobelspan der IBO beim Berufsbildungswerk Adolf Aich

Ein ganz besonderer Rekord konnte im Rahmen der IBO in Friedrichshafen aufgestellt werden. Im Bauforum, das bereits zum zweiten Mal vom BBW betreut wurde, wurde der längste Hobelspan der IBO gekürt.

Ein ganz besonderer Rekord konnte im Rahmen der IBO in Friedrichshafen aufgestellt werden. Im Bauforum, das bereits zum zweiten Mal vom Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau betreut wurde, wurde der längste Hobelspan der IBO gekürt.

Wo gehobelt wird, da fallen Späne

Unter dem Motto "Dämmen von gestern bis heute" hatte das BBW als Betreiber des Bauforums gemeinsam mit der Messe Friedrichshafen ein buntes Programm auf der IBO realisiert. Eine Ausstellung zeigte Schaustücke vom historischen Lehmwickel über den modernen Lehmbau bis hin zu Wand-, Boden- und Dachdämmung sowie sommerlichen Hitzeschutz.

Das BBW war an allen fünf Messetagen mit einem Team von acht Personen vertreten. Auszubildende aus dem Zweig Hotel- und Gastgewerbe versorgten gemeinsam mit Ausbilderin Roswitha Bixel die Besucher mit Kaffee und Kuchen. Manfred Haas, Abteilungsleiter Bildung & Arbeit, Hugo Glückler, Betriebsleiter der Berufsvorbereitung sowie Ludwig Speidler, Betriebsleitung Schreinerei komplettierten mit weiteren Auszubildenden das Messeteam des BBW. Ob spezielles Kinderprogramm oder von der Messe organisierte Vorträge zu Wohnen, Lichtgestaltung und Feng Shui – das Bauforum lud zum Verweilen und Innehalten ein.

Voller Körpereinsatz war gefragt - 840 Meter lang!

An insgesamt fünf Messetagen konnten die Besucher der IBO am BBW-Stand jedoch nicht nur Informationen zum Ausbildungsangebot in der Ravensburger Schwanenstraße einholen, sondern auch vollen Körpereinsatz zeigen. Es galt, vor Ort den längsten Hobelspan der IBO zu schaffen. Eine Herausforderung, der sich rund 250 Interessierte mit Begeisterung stellten.

Ob Mann oder Frau, Kind oder Jugendlicher: Die Teilnehmer hobelten entlang eines Kieferholzrings mit 8,40 Metern Umfang einen möglichst langen Span. Kein leichtes Unterfangen, bei dem es vor allem auf Koordination ankam: Der Hobel musste die richtige Position haben, Winkel und ausgeübter Druck mussten stimmen und die Geschwindigkeit der Bewegung konstant bleiben. Den Messe-Rekord und somit den Titel "längster Hobelspan der IBO" konnte Manuel Stump am Sonntag, 22. März, für sich gewinnen. Er schaffte in 100 Runden ganze 840 Meter Hobelspan – eine stolze Leistung. Als Preis gab es einen Reisegutschein, der von der Messe Friedrichshafen zur Verfügung gestellt worden war.

Erfolgserlebnisse im Kontakt mit den Besuchern

Die Auszubildenden des BBW und ihre Betreuer sehen die IBO und ihren dortigen Auftritt durchweg positiv. Die Jugendlichen sind gerne aktiv auf der Messe dabei und erleben ihre ganz persönlichen Erfolgserlebnisse im Kontakt mit den Besuchern. "Hier können sie ihren Mitmenschen so begegnen, wie sie sind, und zeigen, welche Kompetenzen sie auf ihrem Fachgebiet haben", so Ludwig Speidler, Betriebsleiter der Schreinerei. "Ein wichtiges Ziel für unsere Auszubildenden und eine durchaus gelungene Kooperation", meint auch Manfred Haas, Abteilungsleiter Bildung & Arbeit.

erstellt am 27.03.2009



Viele Messebesucher versuchten sich am BBW-Hobel.

Manuel Stump (links) konnte den „längsten Hobelspan der IBO“ fertigen: Insgesamt 840 Meter Span brachten ihm neben der Gratulation von Friedhelm Borck, BBW Abteilungsleiter Bildung & Arbeit (rechts) eine Urkunde sowie einen Reisegutschein der Messe Friedrichshafen.