Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

BBW Open lockt zahlreiche Besucher an

RAVENSBURG – Bei herrlichem Herbstwetter und spätsommerlichen Temperaturen kamen am Sonntag über 1500 Besucher in die Ravensburger Südstadt zum "BBW Open", dem Tag der offenen Tür des Berufsbildungswerks Adolf Aich gGmbH der Stiftung Liebenau.

 

Handwerk zum Anfassen

Über 700 Jugendliche absolvieren hier mit Unterstützung von Fachdiensten und Experten eine Ausbildung in einem von rund 40 Berufen oder eine berufsvorbereitende Maßnahme. Beim "BBW Open" konnten Interessierte nun auch einmal einen Blick hinter die Kulissen von Berufsschule, Wohnheim und Werkstätten werfen, den Azubis bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen – oder bei zahlreichen Mitmachaktionen auch selbst Hand anlegen, wie etwa im Schreinerzentrum bei der Herstellung von Holzkreiseln oder Miniaturdachstühlen. An jeder Ecke gab es etwas anderes zu entdecken: So boten angehende Altenpflegehelferinnen Handmassagen an, während Gartenbaufachwerker-Azubis ihr Können beim Anlegen von Grünanlagen unter Beweis stellten.

Infos rund um die Ausbildung

Im Foyer der Bildungseinrichtung informierten derweil Vertreter von Berufsschule, Ausbildung und Bildungsbegleitung auf einem „Markt der Möglichkeiten“ über das breit gefächerte Ausbildungs- und Unterstützungsangebot des BBW und ließen keine Fragen rund um den Berufsstart offen.

Buntes Rahmenprogramm

Zusammen mit ihren Fachdiensten, Lehrern und Ausbildern hatten die BBW-Azubis zudem ein buntes Rahmenprogramm für die großen und kleinen Besucher auf die Beine gestellt. Kinder konnten mit der dampfenden Mini-Eisenbahn eine Runde drehen, Ton-Töpfe bemalen oder sich schminken lassen. Kraft und Geschicklichkeit galt es beim Hau-den-Lukas, am Kletterseil des Erlebnisparcours oder am Steuer eines Baggers zu beweisen. Großer Andrang herrschte auch in der BBW-Kantine, wo Lehrlinge und Ausbilder für das leibliche Wohl der vielen Besucher sorgten.

Von: Christof Klaus, erstellt am 21.10.2008



Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, den Azubis im BBW in den Ausbildungswerkstätten über die Schulter zu schauen.