Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

2500 Euro für Unicef-Hilfsprojekte erwirtschaftet

BODNEGG - In einem beispielhaften Gemeinschaftsprojekt haben auf dem Ravensburger Weihnachtsmarkt angehende Fachlageristen des Berufsbildungswerks Adolf Aich gGmbH (BBW), Schüler des Bildungszentrums Bodnegg und das dwp (Dritte Welt Partner) einen Erlös von insgesamt 2500 Euro (1100 dwp/1400 Adolf Aich) erwirtschaftet. Über zweieinhalb Wochen haben sie dort fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee oder Schokolade vom dwp verkauft. Das Geld wurde jetzt von Schülern beider Schulen und dem dwp im Bildungszentrum Bodnegg an Susanne Mürer von der Unicef-Gruppe Ravensburg übergeben. Geplant ist es für Überschwemmungsprojekte in Uganda und Bangladesch.

 

Schulleiterin Gabriele Rückert zeigte sich begeistert vom Engagement, das die jungen Leute an den Tag gelegt haben. Auch an den Wochenenden haben ihre Schüler der Klassen 6 bis 10 einschließlich der Bergrealschule ohne Murren mitgezogen. Helma von Walter, die in Bodnegg die Unicef-Aktivitäten koordiniert, betonte, man hätte leicht mehr als 30 Schüler gefunden, so groß war das Interesse. Übrigens auch das der Lehrer. Eine Gruppe von sechs Pädagogen bildete den Kern des Projektes, wenn nötig, standen auch 12 bis 15 der knapp 80 Lehrer bereit zu helfen.

Engagierte Jugendliche

Die Schulleiterin sieht die bisher einmalige Aktion als bestes Beispiel für sozial engagierte Jugendliche, die sich hier auch bei widrigen Witterungsverhältnissen ihre Freizeit "um die Ohren gehauen" haben. Gabriele Rückert dankte dem BBW, dpw und Unicef sowie den "ganz vielen Helfern" für ihr Mittun, Armen in der Welt zu helfen, wie es das gemeinsame Ziel ist. Es sei "toll" gewesen, zu dritt aufgetreten zu sein. Ihr Dank galt auch dem geschäftsführenden Vorstand von dwp, Thomas Hoyer. Mit dwp – der aus dem Ravensburger Weltladen entstanden ist und in diesem Jahr vom 11. bis 13. Juli sein 20-jähriges Bestehen feiert – hat die Schule bereits mehrere Projekte geleistet. Für jedes verkaufte Kilo seines "Ravensburger Weihnachtskaffees" auf dem Markt spendet dwp zwei Euro.

Erfahrungen für den Beruf

Für Klaus Bussenius, im BBW verantwortlicher Betriebsleiter Wirtschaft und Verwaltung, war der Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt zwar eine zeit- und personalintensive, aber ebenfalls eine "tolle Aktion". Er lobte seine Jugendlichen aus Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und Berufsausbildung vor allem für ihren Einsatz und ihre Zuverlässigkeit. Insbesondere Benjamin Reichle, Benjamin Friese und Johannes Österle waren in den verschiedenen Teams immer dabei. "Das ist Euer Erfolg", freute sich Bussenius bei der Scheckübergabe für seine jungen Leute aus der Fachlageristen-Ausbildung, für die der Einsatz zudem eine prima Erfahrung war, wie sie bestätigten. Im Büro Ware bestellen, verwalten, disponieren, beraten und verkaufen, das wollen sie sich in ihrem künftigen Beruf zunutze machen, in den sie auf dem Markt schon einmal hineinschnuppern konnten.

Von positiven Erfahrungen berichtete auch Linda Brugger von den Unicef-Schülern in Bodnegg. Es habe allen unheimlich Spaß gemacht, auch wenn es manchmal ziemlich kalt war, meinte sie. Fazit aus der Spendenübergabe der ersten gemeinsamen Aktion: Vieles spricht für eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Hilfe für Kinder in Notstandsgebieten

Das Bildungszentrum Bodnegg ist anerkannte Unicef-Schule und seit sechs Jahren für Unicef fast fortlaufend aktiv. Man kennt die Partner, weiß um die gute Arbeit, die dort geleistet wird. Wie Unicef-Koordinatorin Helma von Walter sagte, können aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes und den diversen Aktionen der Schule insgesamt 5500 Euro an die Kinder in den Notstandsgebieten geschickt werden.

Siegfried Großkopf

 

Von: Siegfried Großkopf, erstellt am 10.01.2008




Die Schulleiterin des Bildungszentrums Bodnegg, Gabriele Rückert, Thomas Hoyer vom dwp Ravensburg, BBW-Ausbildungsleiter Klaus Bussenius, Annette Willibald von der Schule, Susanne Mürer von Unicef-Ravensburg und Helma von Walter, die Unicef-Koordinatorin in Bodnegg, von rechts, bei der Spendenübergabe.


2500 Euro für Unicef erwirtschaft: Engagierte Jugendliche aus BVJ und BBW, Schüler und Lehrer des Bildungszentrums Bodnegg und Dritte Welt Partner (dwp) haben auf dem Ravensburger Weihnachtsmarkt für Unicef in Uganda und Bangladesch unter anderem frisch gerösteten Kaffee verkauft.