Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

5 000 Euro für den IT-Nachwuchs

FRIEDRICHSHAFEN/RAVENSBURG – Mit 5 000 Euro unterstützt das Häfler IT-Unternehmen doubleSlash die Ausbildung junger Fachinformatiker im Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau. Neben dem Spendenscheck bekamen die Azubis bei ihrem Firmenbesuch auch einen hautnahen Einblick in den Arbeitsalltag der Branche.


Statt ihren Kunden in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke zu machen, habe sich die doubleSlash Net-Business GmbH aus Friedrichshafen fürs Spenden entschieden, erklärte Personalmanagerin Nadine Schiffmann. Und hierbei sei man auf die Ravensburger Bildungseinrichtung aufmerksam geworden. Im BBW werden vornehmlich junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf in Theorie und Praxis auf den Start in das Berufsleben vorbereitet. „Unser Job ist es, diese Jugendlichen fit zu machen für den ersten Arbeitsmarkt“, so BBW-Geschäftsführer Christian Braun.

Geld fließt in die Ausbildung

Neben rund 50 anderen Berufen bildet das BBW seit drei Jahren auch angehende Fachinformatiker aus. Diese profitieren jetzt von der 5 000-Euro-Spende aus dem Hause doubleSlash, fließt das Geld doch direkt in die Ausstattung ihres Ausbildungsbereiches. Im BBW seien die IT-Berufe ein „noch relativ junger und gleichzeitig aber ein sehr aufstrebender und zukunftsfähiger Bereich“, erklärte Geschäftsführer Braun und bedankte sich bei dem Häfler Software-Unternehmen für die großzügige Spende. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird.“

Miteinander mit der Wirtschaft

Damit der Sprung auf den Arbeitsmarkt gelingt, setzt das BBW neben guter Ausbildung und Unterstützung durch Bildungsbegleiter und Psychologen auch auf Praktika außerhalb der Bildungseinrichtung. Für IT-Bereichsleiterin Madeleine Haubner und Ausbilder Daniel Scheffold ist es wichtig, dass die Azubis einen Einblick in Betriebe bekommen, Praxisluft schnuppern und dadurch auch in ihrer Motivation gestärkt werden: „Wir brauchen dieses Miteinander mit der freien Wirtschaft.“

Spannende Einblicke in die IT-Branche

Umso spannender war es für die BBW-Azubis, bei ihrem doubleSlash-Besuch auch einmal hinter die Kulissen eines IT-Unternehmens schauen zu dürfen und sich dort von einem jungen Mitarbeiter erklären zu lassen, was er so alles während seiner eigenen Ausbildung gemacht hat, welche Ideen man selbst einbringen kann und wie überhaupt der Arbeitsalltag aussieht. So ist das mehrfach schon als Toparbeitgeber ausgezeichnete Unternehmen vom Bodensee für internationale Kunden aus den verschiedensten Branchen in Sachen Software-Entwicklung und IT-Beratung tätig – von der Internetanwendung bis hin zum Vernetzen von Online-Diensten im Auto-Cockpit. Und natürlich zog neben diesen Projekten auch der mit Technik gespickte Serverraum von doubleSlash das Interesse der angehenden IT-Experten aus dem BBW auf sich.

Weitere Kooperation mit dem BBW

Womöglich kehrt der eine oder die andere ja demnächst als Praktikant hierher zurück – schließlich soll die Spende nur der Auftakt für weitere Kooperationen sein – oder vielleicht sogar als fester Mitarbeiter? doubleSlash-Geschäftsführer Andreas Strobel jedenfalls ermunterte die Azubis, sich nach dem Abschluss ihrer Ausbildung im BBW bei seiner Firma zu bewerben. Dort sei man immer auf der Suche nach neuen Fachkräften: „Junge Menschen bringen Impulse in unser Unternehmen.“ Viele der rund 100 eigenen Mitarbeiter hätten hier als Azubis oder Studenten begonnen, und mit einem Durchschnittsalter von nur 31 Jahren sei das doubleSlash-Team ausgesprochen jung. So passe auch die Spende an das BBW gut in die Firmenphilosophie. Denn: „Nachwuchsförderung liegt uns definitiv am Herzen.“

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

 

erstellt am 15.12.2016



Freuen sich über den von doubleSlash-Geschäftsführer Andreas Strobel (2. v. li.) und -Personalmanagerin Nadine Schiffmann (3. v. li.) überreichten Spendenscheck über 5 000 Euro: die Fachinformatik-Azubis aus dem Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) zusammen mit ihrem Ausbilder Daniel Scheffold (stehend, 2. v. re.), der IT-Bereichsleiterin Madeleine Haubner (vordere Reihe li.) sowie BBW-Geschäftsführer Christian Braun (stehend, li).

Freuen sich über den von doubleSlash-Geschäftsführer Andreas Strobel (2. v. li.) und -Personalmanagerin Nadine Schiffmann (3. v. li.) überreichten Spendenscheck über 5 000 Euro: die Fachinformatik-Azubis aus dem Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) zusammen mit ihrem Ausbilder Daniel Scheffold (stehend, 2. v. re.), der IT-Bereichsleiterin Madeleine Haubner (vordere Reihe li.) sowie BBW-Geschäftsführer Christian Braun (stehend, li).