Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Berufsbildungswerk begrüßt über 170 junge Berufsstarter

RAVENSBURG – Feierlicher Beginn eines neuen Lebensabschnittes: 174 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau in eine Berufsausbildung oder -vorbereitung gestartet.


Ernst des Lebens beginnt

Neugier und Vorfreude, aber auch eine Portion Unsicherheit spiegelten sich in den Augen der Jugendlichen bei der Aufnahmefeier im vollbesetzten BBW-Foyer wider. Schließlich begann für sie jetzt „der Ernst des Lebens“, wie Oliver Schweizer (Leiter der Abteilung Bildungsbegleitung) bei seiner Begrüßung der 114 neuen Azubis und 60 Teilnehmer einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme meinte. Doch Angst müsse davor keiner haben. Stattdessen biete dieser Neuanfang eine „Riesenchance“, wie auch BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke betonte.

Für jeden das passende Angebot

Mit seiner 35-jährigen Erfahrung und seinem breiten Berufsspektrum könne das BBW für die Jugendlichen ein „ganz differenziertes Bildungs- und Unterstützungspaket“ anbieten. Diagnostik, Schule, Ausbildung, Wohnheim – das alles sei dafür da, um Inklusion für junge Menschen mit Benachteiligungen zu verwirklichen: „Es geht darum, zur Gesellschaft dazuzugehören.“ Und der Schlüssel dazu sei eine Berufsausbildung.

Durchhalten wie „Rocky“

Der BBW-Geschäftsführer zog dabei einen Vergleich zur Film- und Musicalfigur „Rocky“. Auch der habe noch einmal eine Chance bekommen, auch der habe Menschen um sich herum gehabt, die an ihn glauben. Ob die Jugendlichen im BBW die Geschichte des Boxers kennen? „Na klar“, so die Antwort der Azubis. Und um was es darin gehe? „Durchhalten – und dann am Schluss noch einmal alles geben.“ Auf genau diese Standhaftigkeit über alle „Runden“ hinweg, komme es auch in der Ausbildung an, betonte Herbert Lüdtke und appellierte an die Berufsstarter: „Halten Sie durch, halten Sie stand, dann wird das eine gute Zeit hier.“

„Heute ist ein großer Tag“

„Heute ist ein großer Tag für Sie“, wandte sich Peter Oestreicher von der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg in seinem Grußwort an die jungen Menschen, beginne für sie doch in diesem Moment der Weg ins Berufsleben. Je nach Maßnahme in drei oder vier Jahren hätten die Jugendlichen dann hoffentlich ihren Abschluss in der Tasche und einen Arbeitsplatz gefunden. Für ihre kommenden Aufgaben im BBW wünschte er den Schülern drei Dinge: „Erstens: Erfolg. Zweitens: Erfolg. Und drittens: eine Perspektive.“

Gute Perspektiven

Dass diese für BBW-Absolventen gut ist, beweisen die Erfolgsquoten der Bildungseinrichtung, wie BBW-Geschäftsführer Lüdtke vorrechnete: Über 90 Prozent bestehen jedes Jahr die Abschlussprüfungen, rund zwei Drittel von ihnen finden direkt nach ihrer Ausbildung oder in den Monaten danach eine Beschäftigung.

Azubis begrüßen Azubis

Begrüßt wurden die BBW-Neulinge auch von zwei jungen Menschen, die bereits mitten in ihrer Ausbildung stecken: Leilani Rhodes und Christian Fleischmann von der Teilnehmervertretung riefen dazu auf, sich selbst auch aktiv im BBW einzubringen, und wünschten den neuen Azubis „einen guten Start und gutes Gelingen“. Für die musikalische Begleitung der Aufnahmefeier sorgten die BBW-Band sowie die Harfenklänge von Jasmine Craciun (Musikschule Ravensburg). Einen Segensgruß gab Lehrerin Birgit Schaaf den Jugendlichen noch mit auf ihren Weg, ehe die Fachkräfte in spe von ihren Ausbildern in Empfang genommen wurden.

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

 

erstellt am 02.09.2016



Vollbesetztes Foyer bei der Aufnahmefeier der neuen Azubis und Teilnehmer der Berufsvorbereitung: 174 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) Ravensburg der Stiftung Liebenau in ihre berufliche Zukunft gestartet.

Vollbesetztes Foyer bei der Aufnahmefeier der neuen Azubis und Teilnehmer der Berufsvorbereitung: 174 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) Ravensburg der Stiftung Liebenau in ihre berufliche Zukunft gestartet.