Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

„Heute ist Ihr Tag“: Berufsbildungswerk Adolf Aich verabschiedet 112 Absolventen

RAVENSBURG – „Ab jetzt: Zukunft“: So heißt es für die diesjährigen Absolventen des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau. 112 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf haben dort den Abschluss ihrer Berufsausbildung gefeiert. Zu den Gratulanten vor Ort zählte auch der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration, Manfred Lucha.


„Heute ist Ihr Tag“, begrüßte BBW-Geschäftsführer Christian Braun die frisch gebackenen Fachkräfte – von der Altenpflegehelferin bis zum Zerspanungsmechaniker – zur Abschlussfeier im voll besetzten Foyer der Ravensburger Bildungseinrichtung. „Heute endet ein wichtiges Kapitel in Ihrem Leben, das Sie an dieser Stelle vor ein paar Jahren begonnen haben.“ Während ihrer Zeit im BBW hätten die jungen Menschen Durchhaltevermögen bewiesen und auch den einen oder anderen Rückschlag verkraftet, lobte Braun: „Sie haben gezeigt, dass Sie es können.“

Grußwort vom Minister

Glückwünsche gab es dafür von Baden-Württembergs Minister für Soziales und Integration höchstpersönlich. So würdigte Manfred Lucha in seinem Grußwort die besondere Leistung der Absolventen: Für sie sei der Weg in den Beruf aufgrund ihrer Benachteiligungen beschwerlicher gewesen als für die meisten ihrer Altersgenossen. „Im BBW haben Sie einen Partner gefunden.“ Dort seien sie von Lehrern, Ausbildern, Erziehern, Bildungsbegleitern und Psychologen „ganzheitlich unterstützt“ und gefördert worden.

Stärken wurden gestärkt

„Für die hohe Qualität des BBW spricht, dass viele von Ihnen heute schon einen Arbeitsplatz haben.“ So liege die Vermittlungsquote der Absolventen zum jetzigen Zeitpunkt bereits über 50 Prozent. „Dafür ein großes Chapeau!“, lobte Minister Lucha die Arbeit des Berufsbildungswerks. Dort reduziere man die Jugendlichen nicht auf ihre Defizite, sondern fördere das, worin sie gut seien: „Indem man die Stärken stärkt, schwächt man automatisch die Schwächen.“ Es sei die Aufgabe der Gesellschaft, dass kein einziger junger Mensch auf der Strecke bleiben dürfe. Und die BBW-Absolventen seien ein starkes Zeichen dafür, „dass man es auch schaffen kann, wenn man es nicht so einfach hat“.

Dranbleiben heißt die Devise

Mut für ihren weiteren Weg machte den jungen Berufsstartern auch ein ehemaliger BBW-Azubi, der vor drei Jahren sein Abschlusszeugnis bekommen hatte und jetzt auf der Bühne stand: Christian Müller hat sich in seinem gelernten Beruf als Fachlagerist erfolgreich bewährt und nimmt jetzt seine Meister-Ausbildung in Angriff. Seine Botschaft an den aktuellen Absolventenjahrgang: „Bleibt dran!“

Engagierte BBW-Azubis

Aktiv mitgestaltet wurde die Absolventenfeier auch von den BBW-Azubis selbst. So nahm Poetry Slammer Oliver Kramer den Ausbildungsalltag im BBW lyrisch aufs Korn, während Sophie Elsner und Christian Fleischmann als Moderatoren durch die Veranstaltung führten. Für die musikalische Umrahmung war die BBW-Band zuständig, und für Lacher im Publikum sorgte das Comedy-Duo Marion Obermayer und Simon Hauber, das sich beim BBW – dem „Inklusionszentrum Oberschwaben“ – wortreich bewarb. Denn, wie auch die beiden Komödianten festgestellt hatten: „Jeder, der hier ist, ist hier richtig.“

Dank an Kooperationsbetriebe

Nachdem die Zeugnisse ausgegeben und einige Sonderpreise überreicht worden waren, bedankte sich Oliver Schweizer, Abteilungsleiter Bildungsbegleitung, schließlich auch noch bei den zahlreichen Partnerbetrieben aus der ganzen Region. Auch sie spielen eine wichtige Rolle bei der praxisnahen BBW-Ausbildung und bei der Integration der Azubis in den Arbeitsmarkt.

Auch Berufsvorbereitung feierte Abschluss

Das Ende eines wichtigen Lebensabschnittes feierten im BBW in diesen Tagen auch weitere 75 Jugendliche: Sie haben ihre Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) abgeschlossen

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

 

erstellt am 02.08.2016



Grund zum Jubeln haben die erfolgreichen Absolventen des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) Ravensburg: Sie können nun als frisch gebackene Fachkräfte im Arbeitsleben durchstarten.

Grund zum Jubeln haben die erfolgreichen Absolventen des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) Ravensburg: Sie können nun als frisch gebackene Fachkräfte im Arbeitsleben durchstarten.

Grußwort vom Minister für Soziales und Integration: Auch Manne Lucha (rechts; hier mit Moderator Christian Fleischmann) nahm an der Absolventenfeier teil.

Grußwort vom Minister für Soziales und Integration: Auch Manne Lucha (rechts; hier mit Moderator Christian Fleischmann) nahm an der Absolventenfeier teil.

Am Mikrofon: Die Azubis Christian Fleischmann und Sophie Elsner moderierten die Absolventenfeier.

Am Mikrofon: Die Azubis Christian Fleischmann und Sophie Elsner moderierten die Absolventenfeier.

Für musikalische Akzente sorgte die BBW-Band.

Für musikalische Akzente sorgte die BBW-Band.

Einen „BBW-Oscar“ für seine Auftritte bekam das Comedy-Duo Marion Obermayer und Simon Hauber.

Einen „BBW-Oscar“ für seine Auftritte bekam das Comedy-Duo Marion Obermayer und Simon Hauber.