Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

Berufsbildungswerk Adolf Aich ehrt langjährige Mitarbeiter

RAVENSBURG – Zusammen haben sie 485 Jahre für das Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau gearbeitet und in dieser Zeit Jugendliche mit besonderem Förderbedarf auf dem Weg zur abgeschlossenen Berufsausbildung begleitet: Im BBW-Ausbildungsrestaurant feierten die Jubilare ihr 10- bis 35-jähriges Betriebsjubiläum.


Faires Miteinander zählt

„Heute heißt es, im beruflichen Alltag kurz innezuhalten und zurückzublicken“, sagte Geschäftsführer Herbert Lüdtke. Geehrt wurden Lehrer, Ausbilder und Erzieher ebenso wie langjährige Abteilungsleiter und Bildungsbegleiter. Ist das Ziel zwar bis heute dasselbe: Jugendliche auf dem Weg zum Berufsabschluss zu begleiten. So hat sich die Arbeit für fast alle Mitarbeiter im Vergleich zu ihrer Anfangszeit im BBW doch verändert. „Was aber bis heute zählt, sind ein guter Umgang und ein faires Miteinander“, betonte Herbert Lüdtke. Das richtige Verhältnis von Nähe und Distanz sowie die Reflexion der eigenen Rolle seien Teil der Arbeit im BBW. „Dankbar können wir sein, dass wir mit unserem Tun eine sinnhafte Arbeit leisten.“

Hier ist ein Mensch, es gilt zu handeln

Herbert Lüdtke erinnerte an das Leitwort der Stiftung Liebenau – „In unserer Mitte – der Mensch“ – und beschrieb das biblische Bild vom Samariter, der jemandem hilft. „Genau das ist unsere Sendung. Hier ist ein Mensch, und jetzt gilt es zu handeln“, erläuterte er. Gekrönt werde die Arbeit, wenn ein Jugendlicher sage, dass er gern ins BBW komme. „Angesichts des aktuellen gesellschaftlichen Umbaus gibt es viele Themen, die uns betreffen, aber auch mit Unsicherheit verbunden sind“, nannte Lüdtke die Themen Europa, Flucht und Migration. „Umso wichtiger ist es, dass wir das BBW weiterhin in eine gute Zukunft führen.“

Persönliche Worte des Dankes

Im Namen der Mitarbeitervertretung gratulierte Bernhard Dammert den Jubilaren und dankte für Ausdauer und Durchhaltevermögen. „Für die kommenden Jahre im BBW wünsche ich euch weiterhin ein glückliches Händchen.“ Die direkten Vorgesetzten ließen es sich nicht nehmen, ihren Mitarbeitern mit persönlichen Worten für ihre jahrzehntelange Arbeit zu danken.

 

Die Jubilare

10 Jahre:
Solveig Bretzler, Andrea Hagenauer, Alexander Marschall, Holger Mayer, Christa Esser, Hasan Akgül, Thomas Drost und Werner Mickley.

20 Jahre:
Oliver Schweizer, Maria Springer und Klaus Kolb.

25 Jahre:
Hugo Glückler und Regina Kümmel.

30 Jahre:
Michael Staerk, Gudrun Moser, Johann Stroh und Gabriele Schneider.

35 Jahre:
Uwe Kleinhammer, Eric Geffroy, Claudia Blaser, Harald Mayer und Manfred Haas.

 

  


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert(at)stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

erstellt am 28.06.2016



Jubilarehrung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) in Ravensburg: Zahlreiche Mitarbeiter wurden für ihre jahrzehntelange Arbeit zum Wohle von Jugendlichen mit besonderem Teilhabebedarf geehrt.

Jubilarehrung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) in Ravensburg: Zahlreiche Mitarbeiter wurden für ihre jahrzehntelange Arbeit zum Wohle von Jugendlichen mit besonderem Teilhabebedarf geehrt.