Sie sind hier:  Aktuelles & Informationen »  Presse 

BBW-Azubis fertigen Massivholzmöbel für den Garten Rosenharz

RAVENSBURG/ROSENHARZ – Azubis aus dem Schreinerzentrum des Berufsbildungswerks Adolf Aich Ravensburg (BBW) haben hochwertige Gartenmöbel für die Beschäftigten der Liebenauer Arbeitswelten in Rosenharz gefertigt. Initiiert und finanziert wurde das Projekt von Peter Ziemer aus Tettnang.


Tische und Bänke haben noch gefehlt

Der Garten Rosenharz wächst und gedeiht: Im Jahr 2014 wurde dort von den Beschäftigten der Grünlandgruppe eine begehbare Kräuterspirale errichtet, in der Schnittlauch für die Pausenbrote und andere aromatische Kräuter für die eigene Küche angebaut werden. Im vergangenen Herbst wurden zwei Apfelbäume gepflanzt. Noch spenden sie keinen Schatten, aber die ersten Wege und Sitzplätze auf Kiesschüttungen sind angelegt: Ein ebenerdiger Platz und ein Rondell. Nun sollte der Garten noch Tische und Bänke bekommen, und passend zum Start in den Frühling sind sie da: schwere Holzmöbel in Eiche natur, gefertigt im Schreinerzentrum des BBW. Dort arbeiten der Ausbildungsbereich und eine integrierte Werkstatt der Liebenauer Arbeitswelten Hand in Hand.

Praxisnahe Ausbildung im Schreinerzentrum

Jugendliche mit Lernproblemen werden im BBW-Schreinerzentrum zu Fachpraktikern für Holzverarbeitung ausgebildet. „In der Produktion können sie ihre ersten praktischen Erfahrungen sammeln und sich ausprobieren, bevor sie in externe Betriebe gehen“, erklärt BBW-Ausbilder Thomas Keis. Er war maßgeblich für die Herstellung der Massivholzmöbel verantwortlich. Die Schreinergruppe der Liebenauer Arbeitswelten aus dem BBW half beim Transport. Silvana Buchmüller, Auszubildende zur Arbeitserzieherin in der St. Gallus-Hilfe, schätzt die gute Kooperation mit dem BBW: „Sie eröffnet tolle Betätigungsfelder für die Menschen, die von uns begleitet werden.“

Privatspende ermöglicht Projekt

Die breiten Vespertische, und die halbrunden Bänke im Rondell begeistern. Da darf in den Pausen ausgeruht und entspannt werden, und Gäste sind willkommen. Umgeben von Beerensträuchern eignen sich die grünen Nischen zum Treffen und Geschichten erzählen. Zwischen der Werkstatt und dem neuen Baugebiet gelegen, bietet der Garten auch einen Ort für Begegnungen in der Nachbarschaft. „Hier lässt es sich gut sitzen“, bestätigt auch Peter Ziemer, der mit seiner großzügigen Privatspende das Projekt erst ermöglicht hatte.

erstellt am 03.05.2016



Angehende Schreiner aus dem BBW fertigten massive Sitzholzmöbel für den Garten der Liebenauer Arbeitswelten Rosenharz. Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit lieferte das BBW die hochwertigen Möbel und stellte sie mit den BBW-Azubis und der Schreinergruppe der Liebenauer Arbeitswelten im Garten Rosenharz auf: Schreiner Thomas Keis (2. v. l.), Silvana Buchmüller, Arbeitserzieherin in der Ausbildung (vorne links), und Ausbilder Cornelius Leopold (3. v. r.). Das Projekt Garten finanziert Peter Ziemer (2. v. r.) aus Tettnang. Werkstattleiter Albert-Jan Brunzema (rechts) und sein Team haben den Garten entworfen und wirken bei der Gestaltung mit.

Gemeinsam geht es leichter.